Wissenschaftler (Postdoc) für die Batterieforschung (m/w/d)

  • Berufserfahrung (Junior Level)
  • Berufserfahrung
  • Forschung, Entwicklung, Lehre
  • Vollzeit
  • Publizierung bis: 01.09.2024
scheme image

Die Technische Universität München betreibt mit der Forschungs-Neutronenquelle Heinz Maier-Leibnitz (FRM II) in Garching bei München eine der leistungsfähigsten und modernsten Neutronenquellen weltweit. Als Serviceeinrichtung für die Wissenschaft und Dienstleister für die Industrie nehmen wir eine Spitzenstellung im Bereich der Forschung mit Neutronen und deren technischer Nutzung ein. Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt, in Vollzeit (40std/Woche) einen Wissenschaftler (Postdoc) für die Batterieforschung (m/w/d)

Ihr Aufgabengebiet

Sie nutzen Analysemethoden wie Neutronendiffraktion, Röntgendiffraktion und Neutronentiefenprofilanalyse zur Charakterisierung von Li-Ionen Batterien und/oder deren Komponenten. Je nach Aufgabenstellung können weitere Methoden wie SAXS, WAXS, SANS und QENS zum Einsatz kommen.
In einem deutsch-amerikanischen Forschungsprojekt der 2. Phase liegt der Schwerpunkt auf Untersuchungen von Lithium-Festelektrolyt Grenzflächen mit einem Konsortium von deutschen Instituten (FZ Jülich, KIT, JLU Giessen, TU München) sowie renommierten amerikanischen Instituten (Stanford University, Argonne Nat. Lab., Oak Ridge Nat. Lab., Lawrence Berkeley Nat. Lab.). Themen wie Untersuchungen an Oberflächen von Li Metall Elektroden, SEI Bildung und Grenzflächen von Festelektrolyten sowie Polymerelektrolyte stehen im Vordergrund der interdisziplinären Zusammenarbeit.
Die Förderung des Projektes wird durch ein Projekt mit dem Bundesministerium für Bildung und Forschung finanziert. Neben der Nutzung der Forschungs-Neutronenquelle hat unsere Gruppe Zugang zu einem Labor zur Charakterisierung von Batterien (Röntgendiffraktion, Mikroskopie, DSC, Impedanzspektroskopie). Zellen/Komponenten werden mit Kooperationspartnern hergestellt oder zur Verfügung gestellt.
 

Anforderungsprofil

  • Sie verfügen über ein abgeschlossenes Studium aus den Bereichen Physik, Chemie, Materialwissenschaften oder Kristallographie
  • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse
  • Erfahrung im Projektmanagement.
  • Neben der Promotion sind fundierte Kenntnisse in der Diffraktion mit Rietveld Analyse (am besten mit Neutronen) oder Kleinwinkelstreuung und der Elektrochemie von Batterien unbedingt erforderlich.
  • Sie begeistert die Zusammenarbeit mit Kollegen aus interdisziplinären Bereichen.
  • Wir erwarten eine engagierte und selbständige Arbeitsweise sowie Zuverlässigkeit, Flexibilität und eine ausgeprägte Bereitschaft, sich in neue Fragestellungen einzuarbeiten.
Gerne geben wir auch qualifizierten und sehr engagierten Berufseinsteigern eine faire Chance.

Nähere Auskünfte zum Aufgabengebiet erhalten Sie von Dr. habil. Ralph Gilles, Tel.: +49 89 289 14665

Der hohe Sicherheitsstandard unserer Einrichtung erfordert die atomrechtliche Zuverlässigkeit der Beschäftigten. Dazu werden entsprechende Überprüfungen durchgeführt.
 

Unser Angebot

Wir bieten Ihnen flexible Arbeitszeit, 30 Urlaubstage pro Jahr und eine betriebliche Altersvorsorge (VBL).
Als Mitarbeiter oder Mitarbeiterin des FRM II können Sie von vielen weiteren Angeboten der TUM profitieren, wie
  • Gesundheitsangeboten der TUM
  • Hochschulsport
  • TUM-interne Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Kinderbetreuung der TUM (nach Verfügbarkeit)
  • Sehr gute Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Die Stelle wird nach TV-L vergütet und ist auf 3 Jahre befristet. Die Stelle ist für die Besetzung mit schwerbehinderten Menschen geeignet. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt. Die TUM strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an. Bewerbungen von Frauen werden daher ausdrücklich begrüßt.

Kontakt

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung über unser Portal https://karriere.frm2.tum.de
bis zum 01.09.2024.

Hier finden Sie auch weitere Stellenanzeigen des FRM II



Technische Universität München
Forschungs-Neutronenquelle Heinz Maier-Leibnitz (FRM II)
Personalbüro
Lichtenbergstraße 1
D-85748 Garching

Tel: +49 89 289 13815 oder 14910

www.mlz-garching.de
www.frm2.tum.de


Im Rahmen Ihrer Bewerbung um eine Stelle an der Technischen Universität München (TUM) übermitteln Sie personenbezogene Daten. Beachten Sie bitte hierzu unsere Datenschutzhinweise gemäß Art. 13 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) zur Erhebung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Rahmen Ihrer Bewerbung. Durch die Übermittlung Ihrer Bewerbung bestätigen Sie, dass Sie die Datenschutzhinweise (https://www.tum.de/spezialseiten/datenschutz/) der TUM zur Kenntnis genommen haben.